Vorsicht Kunde

Neulich habe ich die große Frech­heit besessen in einen Elek­trowaren­laden zu gehen. Eine noch größere Frech­heit war, ich wollte tat­säch­lich was kaufen. Und das ganze gipfelte darin, dass ich von einem kom­pe­ten­ten Verkäufer meines Ver­trauens, er hat­te ein Namenss­child­chen um, berat­en wer­den wollte.
Das Gespräch fing dann wie fol­gt an: “Also die bil­li­gen Dinger hier würde ich erst gar nicht nehmen.” Aha es gibt wohl Pro­vi­sion. “Ich würde Ihnen blind das IPad empfehlen.” “Was ist denn mit diesem Gerät, es war Testsieger.”“Hmm, wenn Sie es sagen, aber ich glaube es kann nix.” “Kann ich denn damit Skypen.” “Müsste ich googeln, wollen Sie es wirk­lich?” “Ja wieso nicht.” Und weg war er.
Nach­dem er ver­mut­lich dreimal seinen Face­book­sta­tus aktu­al­isiert hat “Oh Gott ich muss arbeit­en!!!” “Die Arbeit kotzt mich an.” “Ich kann das WE kaum erwarten” kam er zurück.
“Pff ich kon­nt jet­zt auch nix find­en. Nehmen Sie es mal mit, und kom­men Sie in zwei Wochen wieder, und erzählen mal wie es war.” Hat­te irgend­wie was vom HNO-Arzt “Also wenn das Pfeifen im Ohr nicht weg geht, kom­men Sie näch­stes Quar­tal wieder”.
Ich weiß nicht was mich an dieser geballte Ladung Kom­pe­tenz nicht so ganz überzeu­gen kon­nte, aber ich habe mich dage­gen entsch­ieden und bestell bei Ama­zon.

Read More »